Artikelbrief

des Lipper Fähnleins

 

 

1.  Sey trew und zur Stelle wenn’s Fähnlein ruft.

 

2.     Drücke Dich nicht vor anfallenden Arbeiten, sondern setzte Dich frisch und frumm für das Wohl des Haufens ein.

 

3.    Kleide Dich so, wie es für Landsknecht und Troßleut üblich ist. Bedecke stets Dein Haupt und trage passendes Schuhwerk.

 

4.    Jedes streitbare Mannsbild hat zur Musterung eine lange Wehr vorzuweisen und sich an den gemeinsamen Exercitien zu beteiligen.

 

5.     Das Weibsvolk möge sich im Lager nützlich machen, doch sey es von Schanzarbeiten befreyt.

 

6.    Ein Jeder halte Ordnung im Lager. Newmodernes Zeugs ist zu verbannen. Es soll auch niemand einen Glühstengel im Maule tragen.

 

7.    Schleppe kein Gesindel ins Lager. Über Gäste hat die Gemein zu entscheiden.

 

8.  Benehme Dich stets ehrbar und redlich. Saufe nur soviel, wie Du vertragen kannst, auf dass Du am nächsten Tage noch zu gebrauchen bist.

 

9.    Trage keinen Zank in den Haufen. Gibt es Grund zu Unmut, so sprich es frank und frei aus.